Engagiert trifft sachlich

Ein Freund bittet mich, einen Bekannten zu fragen, wie zufrieden dieser mit einem bestimmten Arzt ist. Ich rufe meinen Bekannten an und erfahre (ausführlich) nur Gutes. Entsprechend schreibe ich eine längere Textnachricht an meinen Freund. Ich berichte alles (ausführlich) und wünsche ihm Klarheit dabei, wie er sich entscheidet (OP oder nicht OP). Seine Antwort kommt schnell, sie ist kurz und knapp: „Danke für die Information, das hilft.“

Ich weiß, dass damit alles gesagt ist, aber mir fehlt ein bisschen `drumherum´. So geht es mir jedes Mal, wenn ich innerlich engagiert erzähle und mein Gegenüber rein sachlich antwortet. Ich erlebe das öfter; es irritiert mich immer wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.