Einmal gesagt

Jemand bezeichnete mich vor Jahren einmal als Meckerzicke. Ich fand und finde diese Einschätzung falsch – wen wundert`s. Dennoch kann ich sie nicht einfach ignorieren. Egal ob begründet oder nicht – aus der Perspektive dieser Frau meckerte ich viel. Wie richtig oder falsch ihre Einschätzung auch war, wie wenig begründet: Wahrscheinlich steckte darin ein Kern Wahrheit.

Dieser Kern war und ist wie ein Sandkorn in meinem Auge – es stört mich, ich würde es gern loswerden. Ich weiß nur nicht, wie! Mit der Frau habe ich nichts mehr zu tun; aber immer wenn ich mich über etwas ärgere, frage ich mich, wie ich ehrlich damit umgehe. Berechtigte Kritik ist okay, verbalisierter Ärger hängt vom Ton ab, nur Meckern ist per se negativ konnotiert. Kritischer Mensch – na gut, manchmal verärgert – geht in Maßen, aber eine Meckerzicke will ich nicht sein.

Entdecke mehr von mehr.klartext-schreiben

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading