Lieber nicht perfekt!

Perfektion ist ein großes Ziel – und manchmal sehr erstrebenswert:

Eine medizinische Operation sollte richtig (möglichst perfekt) ausgeführt werden; ein Pilot sollte wissen, wie man ein Flugzeug richtig (möglichst perfekt) fliegt. Und so weiter und so fort.

In Bezug auf menschliche Beziehungen dagegen ist Perfektionismus als Ziel oft fehl am Platz: Wenn ich erst in Beziehung trete, sobald ich genau (möglichst perfekt) weiß wie, werde ich kaum etwas wagen: kein Kind in die Welt setzen, niemandem meine Liebe erklären, kein schwieriges Gespräch beginnen. Und so weiter und so fort. Wie arm wäre das Leben!

Nicht perfekt

Letztens bekam ich eine Karte, auf der stand: „Ich bin nicht perfekt, und ich arbeite auch nicht daran.“ Beruhigend, dass es anderen auch so geht.