Köpfchen (und mehr)

„Da ist Köpfchen dahinter, das sieht man nur nicht“, sagt meine Freundin. Sie erschafft alltäglich aus parallel ablaufenden Tätigkeiten am Ende ein Tagwerk, über das ihr Mann nur staunen kann. Ich weiß, was sie meint; mir geht es ähnlich. Ich bin höchst vielschichtig unterwegs; mein Tagesablauf mag durcheinander wirken, ungeplant oder nicht koordiniert – alles falsch: Es steckt System hinter den gewöhnlichsten Abläufen, weibliches System. Tendenziell koppeln wir Frauen unseren Verstand mit Intuition und Gefühl. Einfach und rational erklärbar ist das nicht, weshalb wir – wo auch immer wir uns einbringen – sehr schwer zu ersetzen sind …