Wie praktisch!

Gerade heute habe ich mich neu in unser Auto verliebt – Hals über Kopf und völlig unerwartet. In den knapp sechs Jahren, seit wir dieses Auto fahren, hatte ich einiges auszusetzen: eingeschränkte Sicht im Rückspiegel, ab 140 Stundenkilometer ziemlich laut, in der Regel teure Reparaturen, eine Klima-Anlage, von der eigentlich nur die beiden vorn Sitzenden etwas haben … Jetzt will unser Sohn mit zwei Freunden zusammen ziehen und braucht einen Transporter: Vom Volumen her ist unser Wagen genau richtig – nur die Rückbänke sind im Weg. Ein Blick ins Handbuch, ein Anruf bei meinem Lieblings-Monteur und vier Handgriffe später ist es passiert: Unser Acht-Sitzer ist ein Zwei-Sitzer – und im Innenraum reichlich Platz für alles, was die drei jungen Männer transportieren müssen. Unschlagbar praktisch – ich liebe es! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.