Hinkriegen

„Werde ich das jemals richtig gut hinkriegen?“, frage ich mich. In Form eines „Vs“ kontrolliert auf dem Boden zu sitzen (Beine und Oberkörper schön im 45 Grad Winkel), ist auch nach zehn Jahren Pilates-Training kein Kinderspiel für mich. Pilates ist nichts, was man lernt, ausübt und irgendwann beherrscht: Einige Übungen bleiben schwierig oder sogar unmöglich korrekt zu bewältigen. Nicht umsonst ist die V-Übung, der sogenannte Teaser (teaser = harte Nuss), für mich kein Spaziergang.

Die Tagesform ist entscheidend, aber auch die ganz persönliche Anatomie. Eine Übung gut zu beherrschen, hängt eben nicht davon ab, wie regelmäßig ich laufe oder wie körperlich fit ich mich fühle. Eine 1+ in Pilates gibt meine Wirbelsäule nicht her. Meist kriege ich den Teaser irgendwie hin, aber „gekonnt“ sieht anders aus. Heute lief es nicht so toll, ich hatte schon bessere Versuche. Hinkriegen ist nicht gleich hinkriegen.