Drei Wochen Disziplin

Beim Bäcker: Vor mir warten zwei Leute darauf, eintreten zu dürfen. Sie unterhalten sich, ich höre unfreiwillig zu: „Die Maßnahmen nerven, man sehnt sich den Zustand von vorher herbei.“ „Ja; wenn sich einfach jeder drei Wochen an alle Regeln halten würden, wäre es bald vorbei.“ Es klingt, als läge die Lösung für das Corona-Virus in mehr Disziplin.

Das glauben Sie doch wohl selbst nicht, möchte ich am liebsten sagen – lasse es dann aber. Vielleicht braucht diese Frau – wie wir alle – eine konkrete Hoffnung, um die Einschränkungen klag-arm zu akzeptieren. Womöglich halten wir so leichter durch, bis der Frühling kommt: Wenn die Temperaturen steigen, werden die Infektionszahlen sinken und die Maßnahmen hoffentlich gelockert. Das wird vielleicht die Frage in den Hintergrund rücken lassen, ob unsere Disziplin einen signifikanten Beitrag geleistet hat.