Kleinvieh

Ein Baum besteht aus einem großen Stamm, der stabil ist und mächtig wirkt. Daran wachsen viele kleine und große Äste – sozusagen das `Kleinvieh´ eines Baumes. Mit seiner Motorsäge hat ein Nachbar zügig den Stamm unserer umgestürzten Tanne zerkleinert. Als Dank darf er ihn behalten und irgendwann verheizen. Sauber gestapelt sieht der Stamm nicht mehr sehr mächtig aus. Im Garten liegen danach `nur´ noch die Äste. Ebenfalls zerkleinert wollen wir sie in einen Container laden. Wir benutzen eine sehr gute Astschere; trotzdem dauert es relativ lange – es sind viele Äste mit einem erstaunlichen Volumen. Sie lassen sich nicht ohne Widerstand platzsparend stapeln: Kleinvieh macht auch Mist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.