Gemeinschaft

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, heißt es. Und ein Schwarm Kraniche ist noch nicht das Zeichen, dass der Frühling da ist, aber er macht Hoffnung darauf. Seit einigen Tagen sehe (und höre) ich auf meinen Spaziergängen Kraniche, die in großen Gruppen über mich hinweg fliegen. Heute Morgen blieb ich kurz stehen: Immer wieder begeistert mich die typische Flugformation in Form eines Vs, die jedem Vogel ein sehr kraftsparendes Mithalten ermöglicht. An der Spitze wechseln sich viele Tiere regelmäßig ab; die anderen nutzen den Windschatten des vor ihnen fliegenden Vogels. Das ganze Gebilde bewegt sich voran, aber nicht starr: Wie eine Welle reagieren die beiden Schenkel auf den Wind – als flögen dort nicht viele einzelne Tiere, sondern ein zusammenhängendes Band. Alle Vögel sind gemeinsam zu einem Ziel unterwegs; und doch `spielt´ jeder selbst mit dem Wind. Der Einzelne profitiert vom Miteinander und bewahrt sich dennoch seinen eigenen Spielraum – in einer guten Balance: ein super Beispiel, wie auch menschliche Gemeinschaft gelingen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.